Italian Harpsichord II - Edition Beurmann


Italian Harpsichord II - Edition Beurmann

79,95
Preis zzgl. MwSt., zzgl. Versand


mp3 Demo - Girolami Frescobaldi - Toccate F

mp3 Demo - Girolami Frescobaldi - Toccate G

mp3 Demo - Giovanni Gabrieli - Ricercar

Eingespielt von Steffen Fahl

 

mp3 Demo - William Byrd - Ausschnitt aus "The Galliarde to the Firste Pavian"

mp3 Demo - William Byrd - Ausschnitt aus "My Ladye Nevels Grownde'"

mp3 Demo - Elias Nicolaus Ammerbach - Passametzo

Eingespielt von Tobias Birkenbeil

Die Einspielungen enthalten zusätzlichen Hall.

 

Bei der Italian Harpsichord II-Library kam ein italienisches Cembalo eines unbekannten Erbauers um 1590 zum Einsatz. "Das Instrument ist eines der ganz typischen italienischen Cembali, dessen leichtes und zartes Gehäuse separat in einem zugehörigen bemalten Schutzkasten liegt," erläutert Prof. Andreas Beurmann.

Anonym_1590
Italienisches Cembalo, um 1590 - Foto: Andreas E. Beurmann


Das Cembalo, das aus dem Besitz der australischen Opernsängerin Joan Sutherland stammt, verfügt über eine Besonderheit: Das Gehäuse liegt nicht direkt auf dem Unterboden auf, sondern befindet sich auf etwa 2 mm hohen Leisten unterhalb der Zargen, was den Unterboden zur frei schwingenden Resonanzfläche macht.

Anonym_1590_Frontalansicht
 

Frontalansicht - Foto: Andreas E. Beurmann


Dieser Klassiker - trotz seines Alters noch spielbar, auch wenn die Tastatur bereits deutliche Alterungsspuren aufweist - liegt im Rahmen der Italian Harpsichord II-Library im originalen Kirnberger III-Tuning (378 Hz) für den eigenen Sampler vor (Presets in 440 Hz ebenfalls vorhanden).

Anonym_1590_Teil_des_Resonanzbodens
Teil des Resonanzbodens - Foto: Andreas E. Beurmann


Wie alle Cembali ist auch der Italiener nicht anschlagdynamisch, jedoch ändern sich bei jedem Anschlag Nuancen des Klangs. Ujedoch ändern sich auch hier bei jedem Anschlag Nuancen. Um bei mehrfachem Anschlag nicht das digital gleiche Sample abzurufen, haben wir jeden Ton jeweils achtfach aufgenommen. Gerade bei Trillern oder schnellen Passagen behält das Instrument dadurch auch im Sampler seine natürliche Eleganz und Lebendigkeit.

Anonym_1590_Linke_Klaviaturwange
Linke Klaviaturwange - Foto: Andreas E. Beurmann


Ebenso oft vernachlässigt werden auch die Kielgeräusche beim Loslassen der Tasten - im Zuge digitaler Perfektionierung wird das vermeintliche Nebengeräusch gerne einfach ganz weggelassen. Dabei tragen gerade diese Kleinigkeiten nicht unerheblich zum gesamten Klangeindruck und dem natürlichen Spielgefühl bei und liegen hier in vierfacher Ausfertigung für jede Note vor. Zusätzlich enthält die Library ein Essay von Prof. Beurmann zum anonymen italienischen Cembalo samt seinem Aufbau.


Das Set enthält insgesamt knapp 550 Einzelaufnahmen.


Den Samples liegen spielfertige Presets für für die Software-Sampler HAlion®, Kontakt2® (und höher) sowie EXS24® bei.

Aufgenommen in den klanglich einmaligen Räumen des Herrenhauses Hasselburg, haben wir handgebaute Wagner™ U47w® Röhrenmikrofone über Crane Song™ Flamingo® Vorverstärker und Universal Audio™ 2192® Wandler eingesetzt. Das Instrument wurde in 192 kHz/24 Bit aufgenommen und auf die Auflösung ihrer Wahl heruntergesampelt.

Marken- und Produktnamen sind eingetragene Warenzeichen und Eigentum der jeweiligen Urheber.

Weitere Produktinformationen

Auflösung 44,1 kHz
Format Kontakt™/HAlion™/EXS24™
Lieferart Download

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

* Preise zzgl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Edition Beurmann, Startseite